Digitaler Portfolio-Slam #3 (Motion Design) in Kooperation mit PAGE und der Kreativ Gesellschaft


Am 18. Mai haben Lucas Hesse, Runa Claussnitzer und Georg Radel ihre Portfolios im Rahmen des dritten Portfolio-Slams präsentiert. Getragen von ihrer Passion und Begeisterung für Motion Design haben sie die Jury und das Publikum überzeugt. Es wäre aber kein richtiger Slam ohne Publikums-Voting. Und das fiel folgendermaßen aus: 1. Platz: Lucas Hesse, 2. Platz: Georg Randel, 3. Platz: Runa Claussnitzer. Die PAGE hat auf ihrer Website den drei Slammer*innen einen Artikel gewidmet und stellt ihre Arbeiten vor.

 
Wir danken Prof. Maike Mia Höhne (Film & Motion Design, University of Applied Sciences Europe GmbH) für ihren Impuslvortrag und unser Jury:

 Michael Reissinger (Chief & Creative Director, Deli Creative Collective), Pauline Branke (Grafik und Motion Designerin)
Christian Neie (Head of Motion Design, MUTABOR)

 

Über den Portfolio-Slam

Beim Portfolio-Slam haben Studierende und Berufsstarter*innen die Möglichkeit zu erfahren, worauf Experten*innen bei der Portfoliosichtung achten und Kontakte zu Unternehmen und anderen Designer*innen zu knüpfen.
Nach zwei Slams mit den Schwerpunkten Interaction Design und Editorial Design widmeten wir uns in der dritten Ausgabe dem Themenfeld Motion Design. Motion Design verknüpft traditionelles Grafikdesign und klassische audiovisuelle Disziplinen mit moderner digitaler Technologie.

Alle drei präsentierten Portfolios werden im Anschluss an die Veranstaltung auf PAGE-Online einem breiten Publikum vorgestellt. Die Zuschauer*innen erhalten die Möglichkeit, die Jurymitglieder*innen in Kleingruppen kennenzulernen, zu Netzwerken und individuelle Fragen zu stellen.
Wer mehr über die Berufspraxis im Motion Design Wissen möchte, lädt sich am besten das 36-seitige Kompendium der PAGE-Brancheninitiative »Connect Creative Competence«  herunter.