WER/WIE/WAS! #Mobilität

ABGESAGT Fr. 26.6.2020 19:00 - 21:00 Uhr

Kostenfrei

Ort: Online-Veranstaltung


Mit dem Format WER/WIE/WAS! laden wir jeden letzten Freitag im Monat Designer/innen und Kreativschaffende ein, sich in interdisziplinärer Runde zu den Themenschwerpunkten Ressourcen, Intelligenz, Mobilität, Orte auszutauschen. 

DIESE VERANSTALTUNG WURDE ABGESAGT.

Mit dem Format WER/WIE/WAS! laden wir jeden letzten Freitag im Monat Designer/innen und Kreativschaffende ein, sich in interdisziplinärer Runde zu den Themenschwerpunkten Ressourcen, Intelligenz, Mobilität, Orte auszutauschen. Das kann darin bestehen, aktuelle Arbeiten zum Thema vorzustellen und die besonderen Herausforderungen und Lösungswege zu schildern. Es kann aber auch um die Erfahrungen mit aktuellen Strömungen, wissenschaftlichen Theorien und gesellschaftlichen Anregungen gehen. Hierbei liegt ein zentraler Fokus auf den Entwicklungen und Umsetzungen von ganzheitlichen Nachhaltigkeitsstrategien und praktischen Lösungsansätzen für den Klimaschutz.
 

#Mobilität

 
Am Freitag, den 26.6. widmen wir uns zum zweiten Mal dem Schwerpunktthema Mobilität. Das Spektrum reicht von der Mobilität zu Fuß, über E- und Share-Mobility bis hin zur Mobilisierung von Menschenmassen. Aus aktuellem Anlass wollen wir dieses Mal darüber sprechen, was passiert, wenn uns all diese Möglichkeiten der Mobilität versagt sind. Aufgrund der Corona Schutzmaßnahmen wurde unser Bewegungsradius in den letzten Monaten erheblich eingeschränkt – mit grundlegenden Auswirkungen auf unser Arbeits- und Privatleben. Im Homeoffice ist der Weg zur Arbeit nur einen Klick entfernt, Meetings, Vorträge und Konzerte finden in der Küche, im Wohnzimmer oder in der Gartenlaube statt, der Supermarkt liefert den Einkauf bei online Bestellung direkt nach Hause, wo die gelangweilten, überdrehten Kinder nach dem Homeschooling auf das Mittagessen und ihre Bespaßung warten. Welche Strategien und Methoden haben Designer/innen für diese Situationen entwickelt?
 

Speaker/innen


Sarah Gorf-Roloff und Timo Gorf
Sarah Gorf-Roloff ist Illustratorin und Konzepterin und hat sich mit STUDIO RANOKEL darauf spezialisiert, komplexe Inhalte auf charmante und spielerische Weise zu kommunizieren. Timo Gorf ist Produktionsleiter beim "48h Wilhelmsburg"-Festival und beschäftigt sich außerdem intensiv mit Digitaler Transformation – zwei Themen, die in diesem Jahr noch einmal auf ganz neue Art zusammengekommen sind. "48h Wilhelmsburg" ist ein Musikfestival, das interkulturelles Community Building in Hamburg-Wilhelmsburg gestaltet, aber eine große Strahlkraft weit über den Stadtteil hinaus entwickelt hat. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie musste das Festival dieses Jahr (fast) komplett in den digitalen Raum übersetzt werden, ohne dabei seine inhaltliche Zielsetzung aus den Augen zu verlieren. In ihrem Kurzvortrag sprechen die beiden darüber, wie das gelungen ist.
studioranokel.de
mvde.de

Heike S. Bühler
Heike S. Bühler, betreibt seit 15 Jahren das STUDIOBUEHLER, dort agiert sie an der Schnittstelle von Kunst und Design. Ihre Kompetenz sind Produktperformances, Multiples und alle Formen des kreativen Protests. Heike S. Bühler wurde mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnet und ist die Einzige Deutsche, die La Mian ­– chinesische Ziehnudeln – beherrscht. Heike S. Bühler lebt und arbeitet in Hamburg. In ihrem Kurzvortrag gewährt sie Einblicke in ihre Projekte und spricht darüber welchen Stellenwert Mobilität bei ihrer Arbeit hat und wie sich ihre Arbeitsweise und ihr Arbeitsalltag in den letzten Monaten verändert hat.
 
studiobuehler.com
 
In der nachfolgenden Diskussionsrunde wollen wir auch darüber sprechen, wie sich der Sommer 2020 trotz Abstandsgebot, Kontaktverbot und eingeschränkter Mobilität wegen Reisewarnungen gestalten lässt. Was kann getan werden, damit Hamburg dieses Jahr auch für die Hamburger ein attraktiver Urlaubsort und/oder eine erfrischende Inspirationsquelle für neue Projekte ist?
 
 
Als erweiterten, digitalen “Außenbereich” von designxport haben wir einen Slack-Kanal aufgesetzt. Hier gibt es ab sofort zusätzliche Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungsthemen und außerdem die Möglichkeit, sich mit anderen vor und/oder nach der Veranstaltung über einzelne Inhalte, persönliche Eindrücke und Erfahrungen auszutauschen und zu vernetzen.

Wie kann ich an dieser Online-Veranstaltung teilnehmen?

Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung benötigen Sie einen Computer mit einem aktuellen Browser (Chrome, Firefox. Safari). Alternativ können Sie auch ein Smartphone oder ein Tablet verwenden. Wir empfehlen Computer oder Tablet, damit Sie von einem größeren Bildschirm profitieren können. Sie erhalten automatisch nach Buchung der Veranstaltung die Zugangsdaten für die Videokonferenz-Software Zoom, welche Sie kostenlos nutzen können. 

Die Systemanforderungen für Zoom finden Sie unter hier.